Tag der Heimat in Freilassing: „Tag der Mahnung“

Das Leitwort „60 Jahre Einsatz für Heimat, Menschenrechte und Verständigung“ war auch am Tag der Heimat in Freilassing zu dem der KV Freilassing in Kooperation mit der SL eingeladen hatte der inhaltliche Anker. Die Festveranstaltung zu der zahlreiche Vertreter der Heimatvertriebenen-, Aussiedler- und Spätaussieldergruppen der Region gekommen waren,  fand am Sonntag, den 01. Oktober 2017 in der Bad Reichenhaller Konzertrotunde am Königlichen Kurgarten statt. Obmann Bernhard Lerner führte die Gäste durch das abwechslungsreiche Programm. Pfarrer Markus Hergenhan verlas eine Grußbotschaft von Prälat Paolo Borgia. Die Grußworte sprachen Landrat Georg Grabner und der zweite Bürgermeister Manfred Hofmeister. Festrednerin war Michaela Kaniber, MdL, die auch als stellvertretende Vorsitzende bei der Bayerisch-Kroatischen Gesellschaft aktiv ist. In ihrer Ansprache betonte Kaniber, dass die Charta der deutschen Heimatvertriebenen und die darin proklamierten Werte einen wesentlichen Beitrag zur Verständigung in Europa geleistet hätten. Musikalisch umrahmt wurde das Programm durch das Salonquartett „Reich an Hall“ um die Musiker Cora Catrina Stiehler, Barbara Eger, Thorsten Köpke, Fred Ullrich.

Die Veranstaltung wurde gefördert durch:

StMAS-Mailsignatur 2013_cmyk.eps