Tag der Heimat in Passau voller Erfolg

Der Kreisverband Passau des Bundes der Vertriebenen hatte in diesem Jahr zusammem mit dem Kulturreferat der Stadt Passau zu einem Festakt in den Großen Rathausaal in Passau geladen. Bereits vor dem Festakt fand ein Gedenken an der Kirche in Heining am dortigen Vertriebenen-Denkmal statt. Auch ein Kranz wurde niedergelegt.

Den eigentlich Festakt im Rathaus eröffnete Hermann Folberth, Kreisvorsitzender des Bundes der Vertriebenen für Passau Stadt und Land. Grußworte zum Tag der Heimat Sprachen Landrat Franz Meyer und Bürgermeister Franz Mangold. Als Ehrengst und Festredner trat Steffen Hörtler, Vorsitzender des Landesverbandes Bayern der Sudetendeutschen Landsmannschaft, auf.

Kulturell umrahmt wurde die Veranstaltung durch den Heimat- und Volkstrachtenverein Salzweg unter der Leitung von Richard Schenk und dem Zweigesang der SL-Ortsgruppe Ruhstdorf.

Fotos: Rainer Eckelt