Tag der Heimat in Passau: „Heimatvertriebene sind die besten Brückenbauer“

Am Sonntag den, 30.09.2018 feierten die Vertriebenenverbände aus dem Landkreis Passau den Tag der Heimat im Großen Rathaussaal in Passau unter dem Motto: „Unrechtsdekrete beseitigen - Europa zusammenführen“. Bei diesem Festakt war wieder der Begriff Heimat salonfähig. Heimat ist wichtiger und aktueller denn je. Das wurde beim Tag der Heimat in Passau überdeutlich. Der BdV … Tag der Heimat in Passau: „Heimatvertriebene sind die besten Brückenbauer“ weiterlesen

„Laudatio für Freiheit und Verständigung“ in München

Im Rahmen der Langen Nacht der Demokratie am 15. September veranstaltete der BdV in Zusammenarbeit mit der Banater Jugen- und Trachtengruppe eine "Laudatio für Freiheit und Verständigung" in der Hanns-Seidel-Stiftung in München. Im ersten Teil der Veranstaltung berichtete die Familie Reinhold von Drüben in einer multimedialen Präsentation eindrucksvoll von ihrer Flucht aus der DDR in … „Laudatio für Freiheit und Verständigung“ in München weiterlesen

Zentraler Tag der Heimat für Bayern in Ansbach: Landesvorsitzender fordert Rentenverbesserungen für Spätaussiedler

BdV-Landesvorsitzender Christian Knauer hat die Regierungskoalition in Berlin zu einer raschen Reform bei den Rentenberechnungen für die Spätaussiedler aufgefordert. Die Gesetzesänderungen aus dem Jahr 1996 seien überholt und bergen einen sozialen Sprengstoff in sich. Wenn die daraus entstandenen Ungerechtigkeiten nicht rasch beseitigt würden, bräuchten sich die Koalitionsparteien über eine Frustration bei den Betroffenen nicht wundern. … Zentraler Tag der Heimat für Bayern in Ansbach: Landesvorsitzender fordert Rentenverbesserungen für Spätaussiedler weiterlesen

Riesengebirgs-Trachtengruppe reiste zur 55. Europeade der Volkskulturen in Viseu/Portugal

Bericht von Uli Moll Am Samstag, den 21. Juli trafen sich die Unentwegten der Riesengebirgs-Trachtengruppe München schon frühmorgens, um zur Europeade 2018 aufzubrechen. Beim Beladen unseres Minibusses und auf den ersten 200 Kilometern bis zum Bodensee begleiteten uns Regenschauer, aber das trübte die Stimmung in keiner Weise. Es ging ja in südliche Gefilde, nach Viseu … Riesengebirgs-Trachtengruppe reiste zur 55. Europeade der Volkskulturen in Viseu/Portugal weiterlesen

„Seien Sie starke Partner an unserer Seite“. Horst Seehofer beim Tag der Heimat des BdV in Berlin

 „Unrechtsdekrete beseitigen – Europa zusammenführen“: Unter diesem Leitwort hatte der Bund der Vertriebenen am 25. August 2018 in die Urania Berlin eingeladen, um den zentralen Auftakt zur wichtigsten Veranstaltungsreihe des Verbandes zu begehen – zum Tag der Heimat. Obwohl gleichzeitig der „Tag der offenen Tür der Bundesregierung“ stattfand, war der Humboldt-Saal mit zahlreichen Gästen aus … „Seien Sie starke Partner an unserer Seite“. Horst Seehofer beim Tag der Heimat des BdV in Berlin weiterlesen

Fest der Sommerbräuche in Haar

Am 04.08.2018 fand in Haar am Haus der Donauschwaben das Sommerbräuche-Fest der Landsmannschaften statt. Das Fest wurde von der BDV KV Vorsitzenden und dem KV Vorsitzenden der Banater Schwaben eröffnet. Insgesamt waren mehr als 400 Personen anwesend, darunter auch der Landesvorsitzende des BdV-Bayern Christian Knauer, der Landtagsabgeordnete Andreas Lorenz, die Stadträtin Dr. Manuela Olhausen, die … Fest der Sommerbräuche in Haar weiterlesen

Sylvia Stierstorfer: Signal der Wertschätzung

Juli 2018 Am 26. Juni 2018 kamen auf Einladung des Bundesbeauftragten für Aussiedler und nationale Minderheiten, Dr. Bernd Fabritius, erstmals die Länderbeauftragten für Vertriebene und Aussiedler zu einem Meinungsaustausch zusammen. Dabei vereinbarten die Teilnehmer, sich künftig regelmäßig zu einer Beauftragten-Konferenz von Bund und Ländern zu treffen, um sich über anliegende Fragen auszutauschen und miteinander abzustimmen. … Sylvia Stierstorfer: Signal der Wertschätzung weiterlesen

„Gut, dass wir diesen Gedenktag haben“. Gedenkstunde für die Opfer von Flucht und Vertreibung in Berlin

Beim vierten bundesweiten Gedenktag für die Opfer von Flucht und Vertreibung am 20. Juni 2018 brachte eine Medien-Ente etwas Unruhe in den sich langsam füllenden Schlüterhof des Deutschen Historischen Museums in Berlin: Horst Seehofer – Bundesminister des Innern, für Bau und Heimat und als solcher Gastgeber der Gedenkstunde – habe seine Teilnahme vor dem Hintergrund … „Gut, dass wir diesen Gedenktag haben“. Gedenkstunde für die Opfer von Flucht und Vertreibung in Berlin weiterlesen

Sozialministerin Schreyer zum Gedenktag für die Opfer von Flucht und Vertreibung: „Vertreibung verursacht furchtbares Leid. Der Gedenktag ist für uns eindringliche Mahnung, sie zu verurteilen.“

„Der Gedenktag für die Opfer von Flucht und Vertreibung muss uns alle zutiefst im Innersten aufrühren: Wir gedenken des furchtbaren Leides und des schrecklichen Schicksals, das Vertreibung verursacht“, betont Bayerns Sozialministerin Kerstin Schreyer im Hinblick auf den Gedenktag, und weiter: “Das gilt nicht zuletzt für die Vertreibung am Ende des Zweiten Weltkriegs. Millionen Deutsche haben … Sozialministerin Schreyer zum Gedenktag für die Opfer von Flucht und Vertreibung: „Vertreibung verursacht furchtbares Leid. Der Gedenktag ist für uns eindringliche Mahnung, sie zu verurteilen.“ weiterlesen

65 Jahre Bundesvertriebenengesetz.  Auch in Zukunft maßgeblicher rechtlicher Rahmen für Aufnahme, Eingliederung und Kulturerhalt

  Vor 65 Jahren, am 5. Juni 1953, trat das Bundesvertriebenen- und Flüchtlingsgesetz (BVFG) in Kraft. Zusammen mit dem Lastenausgleichsgesetz (LAG) war es eine der dringend notwendigen, gesetzlichen Weichenstellungen in der jungen Bundesrepublik Deutschland, mit denen der Weg in eine sichere und friedliche Zukunft eingeschlagen wurde. BdV-Präsident Dr. Bernd Fabritius erklärt zum Jubiläum: „Es ist … 65 Jahre Bundesvertriebenengesetz.  Auch in Zukunft maßgeblicher rechtlicher Rahmen für Aufnahme, Eingliederung und Kulturerhalt weiterlesen