Wer wir sind…

  • Als Dachverband der landsmannschaftlichen Gruppen in Bayern vertreten wir die Interessen der Heimatvertriebenen, Aussiedler und Spätaussiedler sowie der landsmannschaftlichen Verbände und Gruppen in Politik und Gesellschaft.
  • Wir fördern die Auseinandersetzung mit der deutschen Geschichte und Kultur im mittleren und östlichen Europa in all ihren Zusammenhängen.
  • Wir engagieren uns aktiv in der kulturellen Bildung, der Vermittlung und der Kulturförderung.
  • Wir leisten Integrationshilfe für Flüchtlinge und Vertriebene heute.
  • Wir unterstützen die partnerschaftlichen Beziehungen zwischen den deutschen Minderheiten und der Bevölkerung in den ehemals deutschen Staats- und Siedlungsgebieten.
  • Wir unterstützen die deutschen Minderheiten in ihrem Bestreben, ihre Identität, Kultur und Sprache zu erhalten.
  • Wir setzen uns ein für Völkerverständigung und Toleranz durch Austausch, Zusammenkunft und Kooperation.
  • Wir stehen ein für ein friedliches und geeintes Europa, für die Wahrung und Durchsetzung der Menschenrechte und für ein Recht auf Heimat.

BdV trauert um Hermann Schuster

Mit großer Trauer informiert der BdV Bayern über den Tod seines Mitglieds im Landesvorstand, Hermann Schuster, der in der Nacht vom 12. auf den 13. April, nach langer schwerer Krankheit verstorben ist. Hermann Schuster wurde am 10. Mai 1937 in Buchenhain/Bukowina geboren und 1943 nach Aham im Landkreis Vilsbiburg evakuiert. Nach Abitur und Studium des Bauingenieurwesens und der Architektur in München, unterhielt er bis 1976 ein selbstständiges Ingenieurbüro.

Von 1974 bis 1976 war Hermann Schuster ehrenamtlicher und von 1976 bis 1990 hauptamtlicher Bürgermeister der Gemeinde Kirchheim bei München. Von 1974 bis 1986 gehörte er dem Oberbayerischen Bezirkstag, davon acht Jahre als Fraktionsvorsitzender der CSU an. Von 1986 bis 1998 war er Bezirkstagspräsident von Oberbayern.

1992 erreichte er die Übernahme der Patenschaft über die Donauschwaben aus dem ehemaligen Jugoslawien durch den Bezirk Oberbayern. 1997 wurde diesen ein Gebäude in Haar, das spätere „Haus der Donauschwaben“ auf seine Initiative hin überlassen. Von 2000 bis 2007 stand Hermann Schuster als Vorsitzender dem St. Gerhards-Werks e. V. vor. 2009 wurde er zum Landesvorsitzenden der Landsmannschaft der Donauschwaben in Bayern gewählt. Seit 2015 gehörte er dem BdV-Landesvorstand als Beisitzer an.

Für seine vielfältigen Leistungen wurde der Verstorbene unter anderem mit dem Konrad-Adenauer-Preis für Kommunalpolitik, der Goldenen Verdienstmedaille der Gemeinde Kirchheim, dem Malteser-Orden für besondere Verdienste im Sozialbereich und dem Verdienstkreuz Erster Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Die Sechenov Universität Moskau verlieh ihm 1994 die Ehrendoktorwürde für Verdienste um die hervorragende wissenschaftliche Zusammenarbeit zwischen Moskau und Bayern.


BdV-Landesgeschäftstelle – Wichtige aktuelle Informationen!

Aufgrund der aktuellen Situation „Coronavirus in Bayern“ ist der Betrieb der Landesgeschäftsstelle und der Migrationsberatung eingeschränkt. Die öffentlichen Sprechstunden in der Migrationsberatung entfallen. Wir bitten bis auf Weiteres um Kontaktaufnahme per Telefon oder E-Mail.

Kontaktdaten zur Geschäftsstelle und der Migrationsberatung finden Sie hier.

Auch in den Gliederungen des BdV können derzeit keine Veranstaltungen stattfinden. Siehe auch die Informations- und Serviceangebote der Bayerischen Staatsregierung und des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.


BdV-Blickpunkt

In unserem Verbandsmagazin BdV-Blickpunkt informieren wir über die Aktivitäten des Verbands und der ihm angeschlossenen Landsmannschaften. Zur Ansicht und zum Download der aktuellen Ausgabe geht es hier.


MBE-Migrationsberatung

Die MBE-Migrationsberatung ist eine Informations- und Beratungsstelle für Zugewanderte. Wir helfen bei der Vermittlung von Integrations- und Alphabetisierungskursen und unterstützen Zuwanderer, die mit gesichertem Aufenthaltsstatus in der Bundesrepublik leben, in schwierigen Lebenssituationen.

mbe-logo-transparent

 

 

 

Informationen zur MBE-Migrationsberatung und die Kontakte zu unseren Migrationsberatern in München, in München/Pasing und in Aichach an der Paar finden Sie hier.


Kulturvermittlung

Regelmäßige veranstalten wir Seminare, Tagungen, Vortragsveranstaltungen, Lesungen und Studienreisen, um die Geschichte und Kultur der Deutschen im und aus dem mittleren und östlichen Europa zu vermitteln und weiterzugeben. Näheres erfahren Sie unter Termine.


BdV-Kulturpreis

BdV-Landesverband Bayern vergibt jedes Jahr am Zentralen Tag der Heimat einen Kulturpreis. Der Preis wird vergeben für künstlerische, literarische oder wissenschaftliche Beiträge oder für solche aus dem Bereich der Brauchtumspflege, die

  • in den letzten drei Jahren in Bayern erstellt oder veröffentlicht wurden,
  • Themen der Vertriebenen oder Spätaussiedler in Deutschland, des deutschen Ostens oder der deutschen Siedlungsgebiete in Ost- und Südosteuropa behandeln,
  • das Verhältnis zwischen den Deutschen und den Völkern und Staaten Ost- und Südosteuropas in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zum Gegenstand haben.

Weitere Details und Preisträger im Rückblick finden Sie hier.


Tag der Heimat

Der Tag der Heimat ist der zentrale Gedenktag des Bundes der Vertriebenen und wird von unseren Kreis- und Ortsgruppen an verschiedenen Orten in ganz Bayern ausgetragen. Das diesjährige Leitwort zum Tag der Heimat lautet: „Vertreibungen und Deportationen ächten – Völkerverständigung fördern“. Weitere Informationen zu Veranstaltungsorten und Terminen finden Sie hier.


BdV Bayern Radio

Regelmäßig berichten wir auf unserem Internetradiokanal „Radio-Blickpunkt“ zu den Themen der deutschen Heimatvertriebenen, Aussiedler und Spätaussiedler. Hier finden Sie unsere Beiträge.


Der Bund der Vertriebenen, Landesverband Bayern e.V.,
wird über das Haus des Deutschen Ostens aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums
für Familie, Arbeit und Soziales gefördert.

Logo: Haus des deutschen Ostens

Logo: Bayerisches Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales