Auch Vertriebene wollten Menschenwürde, Freiheitsrechte und Frieden in Europa. Fabritius würdigt 70 Jahre Grundgesetz

Heute vor genau 70 Jahren, am 23. Mai 1949, wurde das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland von Konrad Adenauer – damals Vorsitzender des Parlamentarischen Rates – verkündet. Um Mitternacht trat es in Kraft. Anlässlich dieses Jubiläums erklärt der Präsident des Bundes der Vertriebenen, Dr. Bernd Fabritius: „Seit nunmehr 70 Jahren bildet die deutsche Verfassung – … Auch Vertriebene wollten Menschenwürde, Freiheitsrechte und Frieden in Europa. Fabritius würdigt 70 Jahre Grundgesetz weiterlesen

‚Versailles‘ und die Neuordnung Europas 1919–1920 – Programmreihe vorgestellt

Am 14. Mai wurde im Haus des deutschen Ostens die Programmreihe „Versailles, Trianon, Brest-Litowsk: Das lange Ende des Ersten Weltkrieges und das östliche Europa“, die das Haus des Deutschen Ostens in Kooperation mit dem Institut für deutsche Kultur und Geschichte Südosteuropas (IKGS) an der LMU München 2019–2020 veranstaltet, vorgestellt. Dir Vortrags- und Gesprächsreihe nimmt die … ‚Versailles‘ und die Neuordnung Europas 1919–1920 – Programmreihe vorgestellt weiterlesen

Merkel-Besuch bei Deutschen in Rumänien wichtiges Zeichen der Wertschätzung. Fabritius für Gebrauch deutscher Städtenamen

Am Rande des EU-Gipfels in Hermannstadt (Rumänien) besuchte Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel MdB gemeinsam mit dem rumänischen Staatspräsidenten Klaus Johannis auch das Demokratische Forum der Deutschen in Rumänien – den Dachverband der dortigen deutschen Minderheit. Der Präsident des Bundes der Vertriebenen, Dr. Bernd Fabritius, erklärt hierzu: „Dieser Besuch von Bundeskanzlerin Merkel und Staatspräsident Johannis ist … Merkel-Besuch bei Deutschen in Rumänien wichtiges Zeichen der Wertschätzung. Fabritius für Gebrauch deutscher Städtenamen weiterlesen

„Brückenschlag in die Zukunft“. Bundeskanzlerin spricht beim Jahresempfang des BdV

70 Jahre Bundesrepublik Deutschland und der gelungene Aufbau eines freiheitlichen und friedlichen Europa – dies sei gerade auch wegen der deutschen Heimatvertriebenen und Spätaussiedler eine Erfolgsgeschichte, erklärte Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel MdB in ihrer diesjährigen Ansprache beim Jahresempfang des Bundes der Vertriebenen, der am 9. April 2019 im Tagungszentrum Katholische Akademie in Berlin stattfand. Die … „Brückenschlag in die Zukunft“. Bundeskanzlerin spricht beim Jahresempfang des BdV weiterlesen

Riesengebirgler bei Schlesischer Jugend in Bayern

Am 15. März beteiligten sich Mitglieder der Riesengebirgs-Trachtengruppe München am Frühjahrsseminar der Schlesischen Jugend in Forchheim. Im Seminarhaus Don Bosco fanden sich neben ihnen auch Teilnehmer der Eichendorff-Tanzgruppe Forchheim und der Schlesischen Trachtengruppe Rehau ein, so dass rund dreißig junge Leute ein umfangreiches und spannendes Programm absolvieren konnten. Dabei wurden bekannte Tänze wiederholt und neue … Riesengebirgler bei Schlesischer Jugend in Bayern weiterlesen

Spätaussiedlerrente soll überprüft werden. Bundesrat stimmt bayerischem Entschließungsantrag zu

Am heutigen Tag hat der Bundesrat mehrheitlich eine Entschließung angenommen, mit der die Bundesregierung aufgefordert wird, die für Spätaussiedler geltenden rentenrechtlichen Vorgaben insgesamt zu überprüfen. Festgestellte etwaige Nachteile sollen im Sinne der sozialen Gerechtigkeit ausgeglichen werden. BdV-Präsident Dr. Bernd Fabritius erklärt dazu: „Ich bin der Bayerischen Staatsregierung und auch Ministerpräsident Dr. Markus Söder persönlich sehr … Spätaussiedlerrente soll überprüft werden. Bundesrat stimmt bayerischem Entschließungsantrag zu weiterlesen

Autor Christopher Spatz berichtet über Friedland

Am 31.1. stellte der Bremer Autor und Historiker Dr. Christopher Spatz seine neueste Arbeit im Haus des Deutschen Ostens vor. Bereits im vergangenen Jahr war Spatz zu Gast im HdO. Seinerzeit hatte er sein Erstlingswerk "Nur der Himmel blieb derselbe" über das Schicksal der Hungerkinder in Ostpreußen in den Jahren nach 1945 präsentiert. Sein neueste … Autor Christopher Spatz berichtet über Friedland weiterlesen

Vertrauensvolle Zusammenarbeit

Am 30. Januar 2019 traf die Beauftragte der Bayerischen Staatsregierung für Aussiedler und Vertriebene, Sylvia Stierstorfer, MdL, im Rahmen einer Vorstandssitzung des Bundes der Vertriebenen mit dem Landesvorstand Bayern und den Vorsitzenden der in Bayern vertretenen Landsmannschaften zusammen. Dabei betonten BdV-Landeschef Christian Knauer und die Beauftragte ihre hervorragende Zusammenarbeit, die sie weiter vertiefen wollen. Knauer … Vertrauensvolle Zusammenarbeit weiterlesen

Kulturelle Vielfalt gegen ideologische Einfalt. Ungarn begeht Gedenktag für die vertriebenen Deutschen

Am 19. Januar 2019 begeht Ungarn seinen jährlichen Gedenktag zur Erinnerung an die Vertreibung der Ungarndeutschen. Im Dezember 2012 einstimmig in der ungarischen Nationalversammlung verabschiedet, wurde der Gedenktag im Januar 2013 zum ersten Mal feierlich begangen. BdV-Präsident Dr. Bernd Fabritius erklärt hierzu: „Ungarn hat früh erkannt, dass mit einer konsequenten Aufarbeitung dunkler Kapitel der eigenen … Kulturelle Vielfalt gegen ideologische Einfalt. Ungarn begeht Gedenktag für die vertriebenen Deutschen weiterlesen

Forderung an die Bundesregierung: Spätaussiedlerbenachteiligung im Rentenrecht beenden!

Als Folge des 2. Weltkriegs kamen insgesamt 4,54 Millionen Aussiedler und Spätaussiedler (Quelle: Bundesverwaltungsamt, Stand: Dezember 2017) in das Gebiet der Bundesrepublik Deutschland. Diese Gruppe von deutschen Staatsbürgern, für welche die Vorgaben des Gesetzes über die Angelegenheiten der Vertriebenen und Flüchtlinge (Bundesvertriebenengesetz - BVFG) gelten, haben sich schnell und gut integriert und beteiligen sich am … Forderung an die Bundesregierung: Spätaussiedlerbenachteiligung im Rentenrecht beenden! weiterlesen